Geschichte / Chronik Hotel Burgstall

Das Traditionshotel im Stubaital

Der Grundstein für den heute bestehenden Hotelbetrieb wurde Anfang der 30er Jahre durch unsere Großeltern Franz und Regina Schneider gelegt. Diese bauten seinerzeit eine kleine Pension und vermieteten schon damals - ausschließlich im Sommer - Zimmer mit Frühstück an Gäste, die sogenannten "Sommerfrischler". Geführt wurde die Pension großteils von Regina Schneider, ihr Mann war zu jener Zeit hauptberuflich als Zimmermann und Wagnermeister tätig. Weiters war er in den Sommermonaten Jahrzehnte lang als Bergführer in den Stubaier Alpen unterwegs. Durch die so geknüpften Kontakte mit alpinbegeisterten Gästen erfolgte eine Synergie mit der Vermietung der Pension.

Aus dieser Ehe entstammen zwei Kinder - Franz jun. und Julia Schneider. Franz jun. verstarb leider im zarten Alter von 5 Jahren an Lungenentzündung.

Während der Kriegsjahre von 1938 bis 1945 versiegte die Vermietung gänzlich und konnte erst in den Nachkriegsjahren langsam wieder angekurbelt werden. Tochter Julia hatte mittlerweile den Beruf der Gastfachfrau erlernt und war jahrelang in verschiedenen Stellen auf Saison, ehe sie den jetzigen Seniorchef Otto Krösbacher ehelichte. Otto Krösbacher war ältester Sohn der traditionsreichen Familie Krösbacher, welche in Fulpmes einen beachtlichen Bauernhof mit dazugehörigem Gasthof, die "Alte Post" betrieb.

Anfang der 70er Jahre wurde die Stubaier Gletscherbahn eröffnet und auf Grund des darauf folgenden wirtschaftichen Aufschwungs entschieden sich unsere Eltern für den Um- bzw. Ausbau der bestehenden Pension in ein Hotel mit 20 Zimmern. Dieses wurde fortan als Ganzjahresbetrieb geführt. Aus der Ehe unserer Eltern Otto und Julia Krösbacher gingen 6 Kinder hervor. Im Jahr 1997 stieg Sohn Paul Krösbacher in den elterlichen Betrieb ein. Bis heute wurde das Hotel in mehreren Baustufen auf gesamt 38 Zimmer mit Hallenbad und Wellnessbereich erweitert und es wird auch heute noch als klassischer Familienbetrieb geführt.

Wir sind stolz, seit vielen Generationen im Dienste unserer Gäste stehen zu dürfen und bestrebt, diese Tradition auch künftig mit viel Herzblut und Liebe zum Beruf fort zu führen.

Wasser, Brot und Salz. Im Schatten des Hauses steht eine Bank. Sei willkommen.

+43 (0) 5226 2246Anfrage sendenonline buchen